NS neu

Canon EOS-1D X: Profi-DSLR mit Full HD-Video und 18 Megapixel

Geschwindigkeit, Auflösung und Bildqualität – genau damit preist Canon die eben vorgestellte EOS-1D X bei Profis an. Wie nicht anders zu erwarten, liefert Canons neues Flaggschiff des DSLR-Aufgebots eine Full-HD-Videoauflösung. Die EOS-1D X zeichnet Videos in Full-HD-Auflösung mit ...
 

Die EOS-1D X zeichnet Videos in Full-HD-Auflösung mit 1.920 x 1.080p mit 30 Bildern (29,97) oder wahlweise 25 und 24 über den Vollformatsensor auf. Bei einer auf 1.280 x 720 reduzierten Auflösung beherrscht sie 60 (59,94) und 50 Bilder pro Sekunde. In 640 x 480 Auflösung bietet sie die Wahl zwischen 30 (29,97) und 25 Bilder pro Sekunde. Sie bietet manuelle Einstellung für Belichtung und Schärfe. Die Aussteuerung des Tonsignals kann über den LCD-Monitor kontrolliert werden.

Die Kamera erzeugt automatisch eine neue Datei, sobald die Dateiobergrenze von vier Gigabyte erreicht wird. Ein neuer Intra-Frame-Videocodec soll die Videoqualität anheben.

Die EOS 1D X nimmt mit einem neuen 18,1 Megapixel CMOS-Vollformatsensor und neu konzipiertem Autofokus-(AF)-System auf. Dank der neuen Sensor-Architektur deckt sie den ISO-Bereich von 100-51.200 ab. Zudem kann man ihn nach unten auf ISO 50 und oben auf ISO 204.800 erweitern. Intern arbeitet die Kamera mit zwei neuen DIGIC 5+ Prozessoren, die das Rauschverhalten um zwei Blendenstufen optimieren sollen.

Die EOS-1D X arbeitet zudem mit einem neu entwickelten RGB-Belichtungsmesssystem wobei ein RGB-Messsensor mit 100.000 Pixeln mit dem AF-System verknüpft ist. Mit dem 61-Punkt-Weitbereich-Autofokussystem verspricht Canon eine höhere Empfindlichkeit und mit den 41 Kreuzsensoren – darunter fünf Dual-Kreuzsensoren – höhere Genauigkeit über das gesamte Aufnahmeformat. Im Zusammenspiel mit dem RGB-Messsensor soll durch die Farb- und Gesichtserkennung eine optimierte AF-Nachführung sichergestellt sein.

In Kombination mit der Sechzehn-Kanal-Auslesung des Sensors ermöglichen die neuen Prozessoren Reihenaufnahmen in voller Auflösung und 14-Bit-A/D-Wandlung in RAW und JPEG mit bis zu zwölf Bildern pro Sekunde. Ein Super-Hochgeschwindigkeits-Modus erhöht die Bildrate auf vierzehn Bilder pro Sekunde bei hochgeklapptem Spiegel im JPEG-Format.

Der Sucher bietet 100% Gesichtsfeld, der 8,11 Zentimeter (3,2 Zoll) LCD-Monitor hat eine Auflösung von 347.000 RGB-Pixel und ist entspiegelt. Ein integrierter Gigabit-Ethernet-Anschluss liefert auch ohne Adapter eine Übertragung der Bilder von Events vor Ort ins Studio.

Diese Kamera ist Canons zehnte Generation der professionellen DSLR-Kameras und ersetzt sowohl die Vollformat-Kamera EOS-1Ds Mark III als auch die EOS-1D Mark IV. Die EOS 1D X geht Ende März 2012 an den Start. Der Preis steht zurzeit noch nicht fest.

(jos)
Link zum Hersteller: Canon
facebook twitter
12_EOS-1D-X_ef70200_slant_kl
Profikamera: Die EOS 1D X ist auf die Bedürfnisse von Fotoprofis ausgelegt und bietet nun eine erweiterte Videofunktionalität.
75_EOS-1D-X_WFT-E6_back_TFTonE_kl
Überarbeitet: Das Menü wurde überarbeitet und die Kommunikation mit anderen Geräten verbessert. So bietet die Kamera einen Netzwerkanschluss und damit direkten Zugriff auf die eben aufgenommenen Bilder.


Forumthemen


18.10.2011, 10:21
Intraframe klingt gut, dass in FullHD nur 60p zur Verfügung stehen ist hoffentlich nicht endgültig.

18.10.2011, 10:48
Ich korrigiere nur ungern, doch hier auch noch einmal die Originalpassage aus der Pressemeldung: "...Bildrate (1.920 x 1.080: 30 (29,97), 25, 24 (23,976) Bilder pro Sekunde; 1.280 x 720: 60 (59,94), 50 Bilder pro Sekunde; 640 x 480: 30 (29,97), 25 Bilder pro Sekunde)" In Full HD sind es also ...

18.10.2011, 11:29
Oh, brauch ich vielleicht doch eine Brille? :)

Diskussion im Forum weiterverfolgen ...